HARDWARE - HIER EINFACH AUFKLAPPEN

Mein Equipment zum Filmen:
Meine allererste Filmkamera zum Aufzeichnen der Touren, war die GoPro Hero 5 Session, das war im Jahre 2019.. klein, leicht und mit ausreichend guter Qualität um schnell ein paar Szenen festzuhalten. Irgendwann merkte ich, dass sie nicht alle meine Erwartungen erfüllte. Ich brauchte ein Display, um besser zu sehen was ich filme und was gerade für Einstellungen aktiv sind.. also kam die GoPro Hero 7 Black dazu.. .. dann erweiterte ich mein Equipment um eine Osmo Pocket, um wackelfreie Gimbal-Aufnahmen hin zubekommen. Und nun wollte ich die Videoperspektiven mit 360Grad-Aufnahmen erweitern, also wurde die Insta360 One r angeschafft. Am Motorrad selbst verwende ich diese Halterung hier. Zusätzlich kam die Sony ZV-1 und die GoPro Hero 9 Black dazu. Zudem schweben mir tolle Perspektiven vor, um das Freiheitsgefühl des Motorradfahrens besser darstellen zu können.. Dazu verwende ich mehrere GoPro-Halter verteilt am Motorrad, um verschiedene Perspektiven einfangen zu können. Hinzugekommen ist das Sena 10C Evo. Zum Aufzeichnen des Tons verwende ich Rode-Mikrofone VideoMicro (HIER FINDEST DU DAS MIKRO).

Irgendwann wollte ich Luftaufnahmen haben, so kam die DJI Mavic Air in mein Portfolio, die im Jahr 2020 durch die Mavic Air 2 ersetzt wurde. Warum? Weil sie wesentlich stabiler läuft und mehr Möglichkeiten bietet (Versicherung, Europäischer Drohnenführerschein, Registrierung und Fluggenehmigungen verstehen sich von selbst).

Was die Navigation betrifft, wechsle ich oft von Calimoto zu Google Maps und hin zum klassischen Navi. Erst startete ich mit dem TomTom 550, dann ging ich ab 2021 zum Garmin Zumo XT über. Hierbei kommt Basecamp in den Mittelpunkt, was mir mehr Möglichkeiten beim Planen von Offroad-Touren gibt.

Zum Schneiden meiner Videos begann ich mit einem Lenovo Thinkpad, was ich mir auf der Website von Lenovo zusammen gestellt habe. Dabei setzte ich auf einen Intel Core I7 und 32 MB Arbeitsspeicher, um genug Power für den Videoschnitt zu erhalten. Der Laptop ist klein, leicht und schmal und ideal um auf langen Touren im Koffer verstaut zu werden. Ende 2020 ging ich dann über den Desktop-Creator-Rechner zu nutzen, den MSI Prestige P100. Die Besonderheit an dem Rechner ist, dass man einen Creator-Modus hat, der sich speziell die Eigenschaften von Video-Schnittprogrammen zu nutzen macht. Fürs Rendering von Videos und grafischen Anwendungen sind meist und vor allem RAM, VRAM, Multi-Core-Performance und Optimierung wichtig, denn das alles erfüllt der Rechner. Er hat 64MB Arbeitsspeicher und 11GB VRAM, die für das Arbeiten mit Adobe Effects von großer Wichtigkeit sind. Dazu gesellen sich insgesamt 3TB an Speicher, wobei 2TB in einer 7200U/Min HDD untergebracht sind und zwei 512GB-SSDs im RAID0 Verbund als Systemlaufwerk dienen. Sucht Ihr einen neuen Rechner und schneidet Ihr mit Adobe oder Davinci Resolve, solltet Ihr auf die Mindestanforderungen von Adobe und Blackmagic achten, hier findet Ihr sie.

Zudem nutze ich mobilen Speicher um das Videomaterial doppelt zu sichern. Ich greife dabei auch auf einen eigenen Server zurück, der über das Hotel-WLAN angesprochen wird. Ein GoPro-Premium-Abo sichert mir zusätzlich die GoPro-Aufnahmen in deren Cloud, sodass ich vor Datenverlust doppelt geschützt bin. Glaub mir, wenn dein Speicher defekt ist, was mir schon passiert ist, ärgerst du dich wahnsinnig.

 

WEBSITE - HIER EINFACH AUFKLAPPEN

Lange habe ich überlegt wie ich meine Website aufbaue…. wie soll die Domain lauten? Bei wem hoste ich meine Website? Was kann der Anbieter? Was will ich eigentlich? Was kostet das Ganze eigentlich?

Was war das für ein Akt!? Ich bin Perfektionist.. ich wollte eine Website die günstig ist, die genug Speicher intus hat, um jahrelang Daten hochladen und speichern zu können.. aber hey, als ich mich dafür interessierte, wurde ich erschlagen von Fachbegriffen und unterschiedlichsten Angeboten. Ich hatte das Gefühl keine Ahnung zu haben.. erst nachdem ich mich in unzähligen Stunden belesen und mich intensiv eingearbeitet habe, kam Licht ins Dunkel. Raus gekommen ist ein Anbieter, der Website und E-Mail-Hosting anbietet und der auf WordPress baut. Warum WordPress? Weil ich mit WordPress wesentlich flexibler bin als mit vorgegebenen Layouts einzelner Website-Anbieter. Herausgekommen ist der Hostingdienst One.com. Sicher, blitzschnell, leistungsstark und günstig. Die realistischen Preise für eine vergleichbare Website wie die Meine, liegen bei 2,99€ monatlich. Für das Geld bekommt man 100 GB Daten, 200 E-Mail-Konten (mit eiger Domainendung z.B. info@motorradbummler.de) , einen Homepage-Baukasten und ein 1-Click WordPress.

Was den Aufbau und die Struktur angeht, war es mein Wunsch eine strukturierte, nicht überfrachtete Website zu haben, die anwenderfreundlich und zugleich kostengünstig ist. Mit einem Homepage-Baukasten sind zwar die einfachsten Dinge schnell zu erledigen aber man kommt schnell an seine Grenzen. Daher fiel meine Entscheidung auf eine zusätzliche WordPress-Software, auf das populärste WordPress Theme DIVI. Divi bietet alles was ich für meine Website brauche, und sollte es nicht reichen, kann ich nachordern. Es kostet einmalig 249Dollar, aber man bekommt alles was man braucht aus einer Hand.. ein perfektes Tool um sich seine Website frei zu gestalten, ohne Programmierkenntnisse mitzubringen. Dazu gibt es einen hervorragenden 24h-Support und etliche Videos und Tutorials auf YouTube.

SOFTWARE - HIER EINFACH AUFKLAPPEN

Wenn ich von meinen Touren Videos schneide, welche Software nutze ich? Wie bekomme ich den Ton hin? Wie erstelle ich Effekte? Womit erstelle ich meine Routendarstellung?

Angefangen Videos von meinen Touren zu schneiden, habe ich 2019 mit der Software Filmora (hier berkommst du mehr Infos). Für einmalig 60€ oder 40€/Jahr (Stand Sommer 2019) bekommst du ein gutes Videoschnittprogramm für Einsteiger und Fortgeschrittene. Die Software ist einfach zu erlernen und bringt viele Funktionen bereits mit, ohne Vorkenntnisse haben zu müssen. Holst du dir die Vollversion für 60€, erhältst du lebenslange Updates. Besonders hervorzuheben sind die teils kostenlosen Themes, womit du deinem Video einen eigenen Look geben kannst. Ich greife immer wieder auf die Software zurück.

Irgendwann wollte ich mehr Effekte einbauen, und dabei stieß ich mit Filmora an die Grenzen. Ich schaute mich auf dem Markt um und stieß auf den Platzhirschen des Videomarktes, Adobe. Adobe Premiere Pro gibt mir die Möglichkeiten, die ich brauche.. ich kann damit Effekte einbauen (z.B. die Schriften und Button in meinen Videos), schneller schneiden und habe mehr Möglichkeiten die Videos entsprechend meinen Wünschen anzupassen. Wichtig hierbei, das Anlernen geht nicht von allein, hier musst du viel Zeit investieren, um alle Funktionen halbwegs zu verstehen und das Programm halbwegs auszunutzen. Preislich liegst du bei Premiere Pro je nach Ausstattung und Umfang bei knapp 24€/Monat. Ich empfehle aber ein Paket zu nutzen, wo andere Applikationen bereits enthalten sind. Tipp, warte auf ein Angebot, Adobe hat ständig Aktionen und senkt die Preise individuell. Die Systemanforderungen findest du hier.

Die Routenanimation und virtuellen Schriften aus meinen Videos erstelle ich mit Adobe Effects, ein tolles Programm mit vielen Möglichkeiten seine ganze Kreativität auszuleben. Arbeite dich ein und du wirst begeistert sein! Beispiele hier.

Mittelweile habe ich zusätzlich Davinci Resolve als Schnittprogramm hinzugezogen, einfach um mehr Möglichkeiten auszuschöpfen.

Den Sound in meinen Videos beziehe ich von Artlist, da bekommst du für 200€ im Jahr eine Vielzahl von sehr guter Musik, die du frei im Internet verwenden kannst. Hier gibt es Infos dazu.

Die Bilder und Thumbnails meiner Tour bearbeite ich mit Adobe Photoshop, teils auch mit Aurora HDR.

Für meinen Ton nutze ich auch das Rode VideoMic Pro+, was ich absolut empfehlen kann. Das Mikro an sich ist zwar preisintensiver aber für das Geld bekommt Ihr im Consumerbereich nichts besseres, ich persönlich bin total überzeugt vom Mikro.

Kaufst du etwas über die Links, bekomme ich eine kleine Provision, damit unterstützt du mich in meinem Vorhaben mit tollen Videos Inspiration zu schaffen. Der Preis für dich bleibt natürlich unverändert, vielen Dank für deine Unterstützung.

Hier der Link für die Sony ZV-1. Eine tolle Videokamera, die aber auch toll für Fotos genutzt werden kann. Hier bekommst du für das Geld eine super Leistung, Kameras mit vergleichbarer Leistung kosten wesentlich mehr.

Kaufst du etwas über die Links, bekomme ich eine kleine Provision, damit unterstützt du mich in meinem Vorhaben mit tollen Videos Inspiration zu schaffen. Der Preis für dich bleibt natürlich unverändert, vielen Dank für deine Unterstützung.

Ist dir der Motorsound in meinen Videoaus aufgefallen? Falls ja, ich nehme den Sound während des Fahrens mit dem Zoom H2n auf.. im Link findest du das Produkt.

Kaufst du etwas über die Links, bekomme ich eine kleine Provision, damit unterstützt du mich in meinem Vorhaben mit tollen Videos Inspiration zu schaffen. Der Preis für dich bleibt natürlich unverändert, vielen Dank für deine Unterstützung.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.